Das Land der Legenden – Ein Ausflugziel in die Geschichte Dänemarks

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-intern) – Auf der dänischen Insel Seeland wartet für Besucher ein ganz besonderes Ausflugsziel. Unweit von der Stadt Roskilde entfernt wurde ein sogenanntes „Freiluftlabor“ auf einer Fläche von mehr als 40 Hektar Land eröffnet, in dem Forscher die alten Siedlungen aus Zeiten der Wikinger und anderen Epochen in Dänemark wieder rekonstruiert haben. Während hier in erster Linie reguläre Forschung stattfindet, ist das Gelände ebenso für Besucher offen und wird als Freilichtmuseum betrieben. Hier kann man die Lebensumstände früherer Zivilisationen erkunden und in die Welt der Wikinger eintauchen.

Foto: CC BY-SA 2.5FotoKrestenklit at danska Wikipedia

Wikinger als Trendfiguren 

Das kriegerische Volk der Wikinger liegt voll im Trend. Während man lange Zeit in Film und Fernsehen eher mythologische Figuren wie Vampire, Werwölfe und Co. gesehen hat, ist historische Fiktion mittlerweile ein wahres Mainstream-Genre geworden. Der Wikingerhype gipfelte spätestens mit der Serie Vikings, die bereits seit 2013 ausgestrahlt wird und derzeit schon sechs Staffeln umfasst. Und das Abenteuer geht weiter! Ebenso setzte die Hit-Serie Game of Thrones auf einige Elemente aus der Wikingerzeit, denn das Volk der Eisenmänner basiert auf dem Leben und Plündern des kriegerischen Stamms in Europa. Auch die Spielindustrie ist mittlerweile auf den Wikingertrend aufgesprungen. Im Wildz Casino findet man beispielsweise mittlerweile 18 verschiedene Slots mit Wikingerthematik, darunter Viking Runecraft und Dragon Ship. Das Casino wurde bei https://bonus.com.de mit fünf Sternen bewertet, insbesondere aufgrund seines starken Willkommensbonus sowie der Anzahl an Freispielen, die vergeben werden. Auch im Bereich der Videospiele sind die Wikinger sehr beliebt, wie man z. B. im Echtzeit-Strategiespiel Ancestors Legacy sehen kann. Darin können Spieler zwischen vier verschiedenen Zivilisationen wählen, um sich dann mit ihren Feinden zu bekriegen. Verfügbar ist das Spiel auf https://steampowered.com und ist ebenfalls für die Konsolen PS4 und Xbox One erhältlich. 

Quelle: von Paolo Ghedini auf Pixabay

Legenden

Während die Wikinger in der Popkultur oft nicht sehr realistisch dargestellt werden, kann man im Land der Legenden das echte Leben der vergangenen Zivilisationen kennenlernen. Das Freilichtmuseum befindet sich im Dorf Lejre und wurde nicht ohne Grund hier platziert. Im Dorf kann man noch die Überreste der Königshalle sehen, in der Beowulf vor vielen Jahrtausenden das Monster Grendel niedergeschlagen haben soll. Auch andere historische Überbleibsel sind noch in Lejre vorhanden. Das Versuchszentrum von Lejre wurde bereit 1964 eröffnet, damals war es jedoch noch kein Ort für Touristen und Interessierte. Stattdessen übte man sich dort in alten Traditionen, erbaute Hütten wie vor mehreren Jahrtausenden und ließ alte Handwerke wiederaufleben. Heute können Besucher von den Erkenntnissen der Forscher und Mitarbeiter lernen, denn das Museum steht allen offen. Hier kann man alles Mögliche sehen und erleben, z. B. eine Vorführung von Bogenschützen, alte Techniken zum Brotbacken, Schmieden und Töpfern, und einen altertümlichen Kräutergarten. Beim Schlendern durch das Museum kann man außerdem einen besseren Einblick darauf gewinnen, wie die Wikinger und Völker in früheren Zivilisationen gelebt haben. Auch eine Nachahmung des historischen Grabhügels mit großen gravierten Steinen ist für viele besonders eindrucksvoll. Wer sich noch nach weiteren Informationen über die damalige Geschichte sehnt, kann seinen Besuch auch mit dem Lejre Museum verbinden. Weitere Details zum Museum findet man auf https://visitdenmark.de/ und in den Reiseführern der Region. 

Der Besuch im Land der Legenden garantiert einen besonderen Nachmittag im Reich der Wikinger. Überaus lohnend ist der Besuch natürlich bei Sonnenschein und hohen Temperaturen, das Freilichtmuseum ist allerdings im Normalfall von April bis September geöffnet, kann in der Regel also auch an frischen Frühlings- oder Herbsttagen besucht werden. 

Nächster Beitrag

Ein Stück Dänemark für zu Hause

4.0 01 (CIS-intern) – Reisen in Gedanken kann vielleicht ein wenig helfen, die Zeit der eingeschränkten menschlichen Kontakte besser zu überstehen. Für ein paar Corona-freie Minuten am Tag hat VisitDenmark daher auf www.visitdenmark.de Tipps für digitales Reisen und zum Wegträumen zusammengestellt (Direktlink: www.visitdenmark.de/daenemark/erlebnisse/daenemark-entdecken-von-zuhause-aus): Foto: Mario De Mattia Dänische Kultur vom […]