Fotos: Besuch in der City von Apenrade in Dänemark

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur
5/5 - (1 vote)

(CIS-intern) – Wer öfters Dänemark besucht, ist sicherlich auch schon mal an Apenrade (Åbenrå) vorbei gefahren oder sogar durchgefahren.  Jedenfalls war es bei mir so. Nun endlich mal einen kleinen Abstecher in die hübsche Stadt an der Apenrader Förde. Mir war allerdings nicht bewusst, dass die  Einkaufsstraße “hoch” oben auf einem Berg liegt und so war die Auffahrt Richtung Fussgängerzone für uns recht schwer, da wir auch die Oma im Rollstuhl mit bewegen mussten.  Als Belohnung ging es dann aber zurück nur noch bergab Richtung Parkplatz.

In der Stadt war wohl gerade ein Marathon o.ä. und so war recht viel los.  Schöne Läden gibt es dort und auch süße kleine uralte Häuser verstecken sich zwischen den neueren Bauten.
Nach dem Stadtbesuch ging es natürlich zum Yachthafen mit dem schönen Strand an der Förde. Dort im Lokal “Under Sejlet“, direkt am Strand, gibt es eine umfangreiche Speisenkarte mit wirklich guten Speisen.

Aabenraa oder Åbenrå oder deutsch Apenrade, ist eine  dänische Stadt in der Region Syddanmark mit 16.685 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2023). Sie liegt etwa 30 Kilometer nördlich von Flensburg an einem Meeresarm der Ostsee, der Apenrader Förde. Mit seinem Seehafen, dem Aabenraa Havn, hat die Stadt eine lange Tradition als Seefahrerstadt und Werftstandort.
(Mehr auf Wikipedia und HIER.)

Fotos: Mario De Mattia